Skip to main content

Produkte

Die hier gelisteten Produkte haben allesamt gute Kundenbewertungen.

Unabhängig

Wir bevorzugen keine Marke, kein Hersteller und kein Produkt.

Verbraucherfreundlich

Wir legen besonders viel Wert auf Preis-Leistung und Langlebigkeit.


Hochdruckreiniger Ratgeber – Vergleich der besten Hochdruckreiniger


In diesem Hochdruckreiniger Ratgeber möchten wir Sie über Hochdruckreiniger informieren und Ihnen diverse Modelle vorstellen. Hochdruckreiniger unterscheiden sich hinsichtlich verschiedenster Punkte. Wichtig ist vor allem der mögliche Wasserdruck, welcher durch den Hochdruckreiniger erzeugt werden kann. Dieser entscheidet über mögliche Einsatzmöglichkeiten, zum Beispiel als Terrassenreiniger.

Ebenfalls wichtig ist die Qualität des Hochdruckreinigers. Einem minderwertigen Gerät sollte man besser nicht einen so hohen Wasserdruck anvertrauen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf dieser Website und natürlich auch viel Freude mit Ihrem neuen Hochdruckreiniger. Wir hoffen, Sie bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützen zu können!

Heutzutage gibt es ein Überangebot an Hochdruckreinigern. Überall werden sie angeboten, ob Online oder in Baumärkten. Dabei kann es so einfach sein, den richtigen Hochdruckreiniger zu finden. Sie benötigen nämlich nur einen passenden! In dieser Kurzübersicht finden Sie eine Übersicht der aktuellsten Geräte.

Foto
Preis / Leistung
Kärcher K 2 Compact Home Hochdruckreiniger
Bosch Hochdruckreiniger AQT 37-13+ (Hochdruckpistole,...
Gute Ausstattung
Kärcher Hochdruckreiniger K 5 Home T350 ,1.180-637.0
Kärcher K 3 Home T350 Hochdruckreiniger
Einhell Hochdruckreiniger TC-HP 1538 PC (1500 W, max....
Hersteller
Kärcher
Bosch
Kärcher
Kärcher
Einhell
Bewertungen bei
Wasserdruck
110 bar
130 bar
145 bar
120 bar
110 bar
Gewicht
4 kg
6,5 kg
14,5 kg
5,8 kg
8 kg
Fördermenge
360 l/h
370 l/h
500 l/h
380 l/h
380 l/h
Leistung
1.400 Watt
1.700 Watt
2.100 Watt
1.600 Watt
1.500 Watt
Schlauchlänge
4 m
6 m
8 m
6 m
5 m
max. Zulauftemperatur
40 °C
40 °C
40 °C
40 °C
60 °C
Hochdruckpistole
Flächenreiniger
Dreckfräser
Preis
95,89 EUR
139,97 EUR
282,00 EUR
186,00 EUR
89,99 EUR
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Preis / Leistung
Foto
Kärcher K 2 Compact Home Hochdruckreiniger
Hersteller
Kärcher
Bewertungen bei
Anzahl der Bewertungen
Wasserdruck
110 bar
Gewicht
4 kg
Fördermenge
360 l/h
Leistung
1.400 Watt
Schlauchlänge
4 m
max. Zulauftemperatur
40 °C
Hochdruckpistole
Flächenreiniger
Dreckfräser
Preis
95,89 EUR
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
Bosch Hochdruckreiniger AQT 37-13+ (Hochdruckpistole,...
Hersteller
Bosch
Bewertungen bei
Anzahl der Bewertungen
Wasserdruck
130 bar
Gewicht
6,5 kg
Fördermenge
370 l/h
Leistung
1.700 Watt
Schlauchlänge
6 m
max. Zulauftemperatur
40 °C
Hochdruckpistole
Flächenreiniger
Dreckfräser
Preis
139,97 EUR
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Gute Ausstattung
Foto
Kärcher Hochdruckreiniger K 5 Home T350 ,1.180-637.0
Hersteller
Kärcher
Bewertungen bei
Anzahl der Bewertungen
Wasserdruck
145 bar
Gewicht
14,5 kg
Fördermenge
500 l/h
Leistung
2.100 Watt
Schlauchlänge
8 m
max. Zulauftemperatur
40 °C
Hochdruckpistole
Flächenreiniger
Dreckfräser
Preis
282,00 EUR
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
Kärcher K 3 Home T350 Hochdruckreiniger
Hersteller
Kärcher
Bewertungen bei
Anzahl der Bewertungen
Wasserdruck
120 bar
Gewicht
5,8 kg
Fördermenge
380 l/h
Leistung
1.600 Watt
Schlauchlänge
6 m
max. Zulauftemperatur
40 °C
Hochdruckpistole
Flächenreiniger
Dreckfräser
Preis
186,00 EUR
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
Einhell Hochdruckreiniger TC-HP 1538 PC (1500 W, max....
Hersteller
Einhell
Bewertungen bei
Anzahl der Bewertungen
Wasserdruck
110 bar
Gewicht
8 kg
Fördermenge
380 l/h
Leistung
1.500 Watt
Schlauchlänge
5 m
max. Zulauftemperatur
60 °C
Hochdruckpistole
Flächenreiniger
Dreckfräser
Preis
89,99 EUR
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
hochdruckreiniger-test

Was ist ein Hochdruckreiniger?

Die meisten Besucher dieses Hochdruckreiniger Ratgebers, werden wohl bereits wissen, was ein Hochdruckreiniger ist. Dennoch möchten wir das an erster Stelle noch einmal erklären. Wie der Name bereits verrät, reinigt ein Hochdruckreiniger mit hohem Druck. Dabei handelt es sich um Wasserdruck. Bei hohem Druck kann Wasser eine erstaunliche Kraft entwickeln, welche sich gut eignet, um Verschmutzungen zu entfernen.

Dabei muss man sehr vorsichtig sein, ein hoher Wasserdruck auch gefährlich und kann sehr schmerzhaft sein. Bei einem guten Hochdruckreiniger lässt sich der Wasserdruck aber auch einstellen. Somit lässt er sich in vielen Situationen einsetzen. Außerdem möchte man auch nicht immer den maximalen Druck erzeugen, da der Wasserverbrauch dann sehr hoch liegt.

Was macht man mit einem Hochdruckreiniger?

Am häufigsten wird der Hochdruckreiniger im Garten verwendet, wenigstens dann, wenn man vom Gebrauch im privaten Bereich spricht. Auf diesen haben wir uns in unserem Hochdruckreiniger Ratgeber auch konzentriert. Richtige Profi Geräte finden sich nicht in unserem Ratgeber, da sich ihre Anschaffung für den Privathaushalt nicht lohnt. Beim Hochruckreiniger kaufen denken die meisten Menschen an die Säuberung von Terrassensteinen. Das ist aber bei weitem nicht die einzige Möglichkeit, den Hochdruckreiniger zu benutzen.

Im Garten kann man einen Hochdruckreiniger auch gut zum Reinigen von Pflanzenkübeln benutzen. Diese sind nach der Nutzung im Vorjahr meistens recht dreckig und oft auch grün an den Seiten. Diesen Schmutz zu entfernen, ist meistens kaum möglich. Ein Hochdruckreiniger hat aber die nötige Kraft, um die Kübel von Verschmutzungen zu befreien. Auch Gartenmöbel lassen sich sehr gut mit einem Hochdruckreiniger reinigen. Bei beiden Möglichkeiten muss man aber aufpassen, dass die Kübel bzw. die Gartenmöbel sicher stehen. Ansonsten fliegen sie durch den hohen Wasserdruck manchmal durch die Gegend.

Mit einer zusätzlichen Ausrüstung lassen sich auch Dachrinnen und Rohre reinigen. Praktisch gesehen kann man auch alle Gartengeräte nach getaner Arbeit reinigen, wenn sich an ihnen viel Erde befindet. Dabei kann es sich um eine einfache Schaufel aber auch um den Rasenmäher handeln. Bei technischen Geräten ist aber immer Vorsicht angebracht. Der hohe Wasserdruck kann leicht Schäden an den Geräten verursachen. Auch die Reinigung des Autos geschieht mit einem Hochdruckreiniger sehr schnell und gründlicher als in der Waschanlage. Hierbei ist ein Heißwasser Hochdruckreiniger, fälschlicherweise oft auch Dampfstrahler genannt, sinnvoll.

Es handelt sich dabei um einen ganz gewöhnlichen Hochdruckreiniger. Der Unterschied liegt lediglich darin, dass diese Wasser erhitzen können und eine höhere Reinigungsleistung erzielen. Solche Geräte ziehen allerdings auch viel Strom und kosten wesentlich mehr als einfache Hochdruckreiniger. Profi Geräte werden beispielsweise von Landwirten eingesetzt um Traktoren zu säubern. Diese Geräte sind für den Heimgebrauch allerdings nicht notwendig. Außerdem sind sie in der Anschaffung sehr teuer, da sie einen wesentlich höheren Wasserdruck erzeugen können. Somit haben sie es auch nicht in viele Hochdruckreiniger Test geschafft. Oftmals werden Hochdruckreiniger auch in Verbindung mit Kehrmaschinen eingesetzt. Die Kombination aus beiden Geräten ermöglicht eine noch bessere Reinigung.

fliessen-holzpaneele-Hochdruckreiniger-Test

Was kostet ein guter Hochdruckreiniger beim Kauf?

Hinsichtlich des Preises findet man bei einem Hochdruckreiniger eigentlich alles. Die günstigsten Hochdruckreiniger gibt es bereits für einen Preis ab 50 Euro zu haben. Beispielsweise das Einstiegsmodell von Kärcher K 2 Compact ist in dieser Preiskategorie zu finden. Sehr günstige Hochdruckreiniger haben allerdings verschiedene Nachteile: Erstmal muss jeder Hochdruckreiniger eine hohe Belastung aushalten, günstige Modelle funktionieren meistens bereits nach kurzer Zeit nicht mehr richtig. Hinzu kommt, dass günstige Hochdruckreiniger nicht richtig kühlen.

Hochdruckreiniger können allgemein nicht über besonders lange Zeit genutzt werden, da der Motor nach einiger Zeit zu heiß wird. Bei minderwertigen Geräten geschieht dies sehr schnell und es kommt zu einem Schaden am Motor. Der nächste Punkt ist die allgemeine Flächenleistung: Diese ist bei günstigen Modellen recht gering. Dies bedeutet, dass man recht lange braucht, um nur eine kleine Fläche zu reinigen. Wenn man einen größeren Garten hat und alle gepflasterten Gehwege von Schmutz befreien will, muss man viel Zeit investieren. Sehr gute Geräte wiederum verfügen über eine hohe Leistung und  gute Kühlung. Somit können bessere Hochdruckreiniger länger ohne Unterbrechung genutzt werden.

Außerdem ist bei sehr hochwertigen auch eine Versorgung mit heißem Wasser gegeben, durch die noch hartnäckigerer Schmutz gelöst werden kann. Hygienisch gesehen ist die Reinigung mit heißem Wasser auch von Vorteil. Solche hochwertigen Geräte sind jedoch sehr teuer und für den normalen Haushalt überdimensioniert. Deshalb verzichten viele Hochdruckreiniger Test auf solche Geräte. Viele setzen auf hochwertige Geräte im mittleren Preissegment, welche eine vernünftige Reinigungsleistung liefern und gut verarbeitet sind. Sie bieten die ideale Kombination hinsichtlich des Preis-Leistungsverhältnis, wenn man von einem normalen Haushalt ausgeht. Im mittleren bis oberen Preissegment bewegen sich Hochdruckreiniger von Kärcher, Kränzle und Nilfisk. Professionelle Reiniger von Kärcher oder Nilfisk kosten in etwa zwischen 300 und 500 Euro.

Verwendung von Reinigungsmitteln

Hochdruckreiniger-Test-NassDiese Möglichkeit ist den meisten Käufern von Hochdruckreinigern vollkommen unbekannt. Dennoch ist es eine sehr interessante Möglichkeit, zusätzliche Reinigungsmittel zu verwenden, um eine höhere Reinigungsleistung zu erzielen.

Die Entfernung von Verschmutzungen ist bei der Zuhilfenahme von Reinigungsmitteln wesentlich leichter. Es gibt spezielle Reinigungsmittel für unterschiedliche Anwendungsbereiche. Beispielsweise gibt es Reiniger extra für Terrassensteine. Diese werden erst auf den Terrassensteinen verteilt und müssen einige Zeit einweichen. Dadurch lösen sich die Verschmutzungen an den Steinen an. Hinterher ist es leichter, die Verunreinigungen mit dem Hochdruckreiniger zu entfernen. Letztendlich ist die Reinigungsleistung auch wesentlich besser. Die Terrassensteine werden dadurch also noch sauberer. Algen und Pilze sitzen häufig sehr fest auf den Steinen und lassen sich ohne Einsatz von Reinigungsmitteln nicht entfernen.

Wo kann man Reinigungsmittel für Hochdruckreiniger erwerben?

Entsprechende Reiniger lassen sich am besten im Internet kaufen. Sie werden von den gängigen Herstellern von Hochdruckreinigern angeboten. Die Angst, dass der eigene Boden durch die Verwendung von Reinigungsmitteln verunreinigt wird, ist übrigens unbegründet. Reinigungsmittel für den Hochdruckreiniger sind extra umweltfreundlich und auch biologisch abbaubar.

Vorsichtig geboten ist hingegen bei den selbst gemixten Reinigern, zu deren Herstellung es einige Anleitungen im Internet gibt. Diese reinigen zwar auch, aber meistens hat man sich keine Gedanken um die Umweltfreundlichkeit der gemischten Reinigungsmittel gemacht. Diese können ins Grundwasser gelangen und es verunreinigen. Schäden an der Umwelt sind möglich und auch im eigenen Garten können Pflanzen Schäden davontragen. Also verwenden Sie nur Reinigungsmittel, die extra für den Einsatzzweck draußen geeignet sind.

Wie funktioniert ein Hochdruckreiniger?

Damit ein Hochdruckreiniger funktioniert, benötigt dieser Wasser und Strom. Wichtig, hinsichtlich der Wasserversorgung ist aber auch der Eingangsdruck, mit dem das Wasser in den Hochdruckreiniger gepumpt wird. Der nötige Eingangsdruck für den Hochdruckreiniger wird vom Hersteller angegeben. Ohne diesen kann der Hochdruckreiniger nicht richtig arbeiten bzw. nicht seine volle Leistung abrufen. Hinsichtlich der Wassermenge gilt immer: so viel als nötig, aber so wenig wie möglich.

Das Wasser sollte übrigens immer sauber sein, da sich bei den großen Wassermengen ansonsten Ablagerungen bilden können. Eine verringerte Leistung des Gerätes und eine schnellere Abnutzung sind die Folge. Vor allem die Pumpe ist gegenüber nicht sauberem Wasser empfindlich. Das Wasser wird mittels Kolbenpumpe bei einem Druck von ca. 100 Bar durch die Rohre des Hochdruckreinigers  gepresst. Hinsichtlich der Pumpe ist darauf zu achten, dass das Wasser nicht zu warm ist. Warmes Wasser neigt dazu, Blasen zu bilden, was die Pumpe der Hochdruckreiniger auf Dauer nicht aushält.

Wenn es sich um einen Hochdruckreiniger handelt, der mit warmen Wasser arbeitet, wird das Wasser nun erhitzt. Ein Teil eines im Inneren liegenden Rohres wird sehr stark erhitzt. Dadurch wird das Wasser beim Durchlaufen innerhalb von kürzester Zeit auf die richtige Temperatur gebracht wird. Das Brennelement wird meistens mit Gas oder Öl betrieben, da eine große Menge Energie benötigt wird. Im nächsten Schritt läuft das Wasser mit seinem hohen Druck durch die Rohre im Inneren. Von hier aus fließt es in den Schlauch. Danach tritt das Wasser mit hohem Druck über eine Düse raus. An dieser Stelle entscheidet sich, wie der Strahl aus dem Hochdruckreiniger letztendlich aussieht. Je nach Düsenform rotiert der Wasserstrahl und ist entweder sehr stark oder schwach. Auch die Größe der Fläche, auf die der Wasserstrahl einwirkt, entscheidet sich an dieser Stelle.

Welche 2 Düsenarten gibt es beim Hochdruckreiniger?

Im Allgemeinen gibt es zwei verschiedene Arten von Düsen: Variable Düsen und Rotationsdüsen. Eine Rotationsdüse besteht im Grunde aus einer Kugel, welche sich in der Düse befindet. Diese besteht häufig aus Metall, manchmal aber auch aus Plastik. Bei einer Rotationsdüse wird das Wasser in eine drehende Bewegung versetzt und aus einem winzigen Spalt herausgepresst. Dadurch entwickelt das Wasser eine enorme Kraft. Aufgrund der Tatsache, dass das Wasser in unterschiedlichen Winkeln auf den Schmutz trifft, wird diese effizienter gelöst.

Bei einer Variodüse kann man wiederum den Wasserstrahl sehr genau kontrollieren. Eine große Öffnung verursacht einen sehr weichen, aber großflächigen Strahl. Somit ist er für die Entfernung von sehr leichtem Schmutz auf einer großen Fläche in kurzer Zeit geeignet. Eine Schubkarre kann so beispielsweise gereinigt werden. Die Düse lässt sich ebenfalls so einstellen, dass das Wasser als kleiner kräftiger Strahl austritt. Dieser entfernt auch besonders hartnäckigen Schmutz, aber wirkt dafür nur auf eine sehr kleine Fläche ein. Die am meisten verwendete Einstellung ist ein Mittelding zwischen beiden Einstellungen.

Es handelt sich dann um einen Strahl, welcher nicht sehr konzentriert ist, aber genug, um den allermeisten Schmutz zu entfernen. Gleichzeitig ist die Fläche, auf die der Strahl einwirkt, so groß, dass man nicht zu viel Zeit zum Reinigen benötigt. Dies ist Grunde die gesamte Technik eines Hochdruckreinigers: Man sieht also, dass die zugrunde liegende Technik eigentlich recht simpel ist. Dennoch ist ein Hochdruckreiniger sehr effektiv, um jeglichen Schmutz in kurzer Zeit zu entfernen.

Oftmals wird ein Hochdruckreiniger aus dem Baumärkten wie Bauhaus, Hornbach oder Obi nur mit einer Düse ausgeliefert. Dennoch bietet sich oft die Möglichkeit eine weitere je nach Bedarf und Modell zu erwerben.

hochdruckreiniger-test-lanze-kind

Was muss man beim Betrieb eines Hochdruckreinigers beachten?

Mit hohem Wasserdruck muss man vorsichtig sein, denn die viele Kraft richtet schnell Schäden an. Menschen müssen bei der Nutzung eines Hochdruckreinigers immer vorsichtig sein. Haustiere und Kinder sollten besser im Haus bleiben oder in einem abgetrennten Bereich des Gartens. Der Strahl könnte sehr schmerzhaft sein. Aber auch bei den Dingen, die man reinigt, sollte man immer vorsichtig sein. Beispiel Pflastersteine: Ein zu starker Wasserstrahl, der in die Fugen zwischen den Pflastersteinen gerät, kann diese lockern und hochheben. In der Folge muss man die Pflastersteine neu setzen.

Das gleiche gilt für die Reinigung von Kübeln: Ist man hierbei nicht vorsichtig, können sie leicht beschädigt werden. Mit einem Hochdruckreiniger muss man immer vorsichtig sein und besser einen niedrigeren als einen höheren Wasserdruck zum Reinigen verwenden. So erreicht man auch seine Reinigungsziele schnell und einfach ohne dabei irgendetwas zu beschädigen.

Wie hoch ist der Wasserverbrauch beim Hochdruckreiniger?

Häufig kommt die Frage hinsichtlich des hohen Wasserverbrauchs der Geräte auf. Erstmal zum preislichen: Man glaubt kaum, wie günstig Wasser letztendlich ist. Selbst bei einem großen Wasserverbrauch, wie er bei einem Hochdruckreiniger entsteht, sind die Kosten nicht sehr hoch. Neben der Frage des Preises spielt natürlich auch die der Umwelt eine Rolle. Auch in vielen Städten gibt es mittlerweile Probleme hinsichtlich der Wasserversorgung.

Das ist jedoch nicht in Deutschland der Fall und ganz sicher nicht die Schuld von Hochdruckreinigern.. Es versickert im Boden und wird wieder dem Grundwasser zugeführt, weshalb nichts verloren geht. Dieses kann dann wieder genutzt werden, zum Beispiel für einen Hochdruckreiniger. Ein hoher Wasserverbrauch ist deshalb nicht bedenklich. Als Privatperson wird man den Hochdruckreiniger auch nicht so oft einsetzen. Der Wasserverbrauch im Haushalt wird hiervon nur geringfügig erhöht.

Wo kann man einen Hochdruckreiniger kaufen?

Hochdruckreiniger-Test-Auto-Mutter-KindKommen wir nun zu der Frage, wo man einen Hochdruckreiniger am besten kaufen kann. Wir vom Hochdruckreiniger Ratgeber verdienen daran, wenn sie über uns bei einem Partnershop im Internet kaufen. Aus diesem Grund möchten wir natürlich, dass Sie Ihren neuen Hochdruckreiniger im Internet kaufen. Jedoch sprechen auch ganz praktische Gründe für den Kauf im Internet. Kommen wir erstmal zu den Argumenten, welche im Normalfall für den Kauf in einem Fachgeschäft sprechen:

Hierbei handelt es sich zum einen um die zumeist um die gute Beratung. Außerdem kann man die Geräte ansehen, bevor sie geliefert werden. Leider sind die Mitarbeiter in Baumärkten wie Obi, Hornbach oder Bauhaus aber nicht ausreichend auf ein Themengebiet geschult. Diese werden oft eingesetzt um Kunden in vielen Themengebieten zu beraten. Die Beratung in einem Fachgeschäft wird Ihnen also wenig weiterhelfen. Das man ein Gerät vorher ausprobieren kann, ist erstmal in vielen Fachgeschäften nicht gegeben. Man kann es zumeist nur sehen. Wirklich ausprobieren muss man bei einem Hochdruckreiniger aber auch nichts. Leistung und Qualität sind von vielen getestet worden. Bei einem Hochdruckreiniger kann man sich eigentlich auf die Daten des Herstellers verlassen.

Bei Widergefallen kann man den Hochdruckreiniger kostenlos wieder zurück an Amazon senden. Bei Amazon Prime wird dieser am nächsten Tag kostenlos vom Transportdienst abgeholt.

Hinzu kommt, dass man den oft schweren Hochdruckreiniger nicht abholen und nach Hause schleppen muss. Beim Kauf im Internet wird der Reiniger bis vor die Tür geliefert. Der Preis ist in den meisten Fällen (Ausnahme bilden Sonderangebote) günstiger. Letztendlich profitiert man auch von den besseren Rückgabe Bedingungen.

Merkmale, nach denen andere bewertet haben

In einem Hochdruckreiniger Test werden die Hochdruckreiniger hinsichtlich verschiedener Kriterien bewertet. Einige dieser Merkmale haben wir bereits angesprochen. Zum einen handelt es sich ganz allgemein um die Qualität. Hinzu kommt die Kraft, welche der Hochdruckreiniger entwickelt: Je höher die Kraftentwicklung, desto besser war die Bewertung in anderen Hochdruckreiniger Tests.

Ebenfalls dazu zählt, dass sich die Kraft und die Größe der Wirkungsfläche einstellen lies. Auch empfindliche Teile sollten sich reinigen lassen können, ohne dass sie beschädigt werden. Wichtig war vielen Kunden auch die Hitzeentwicklung, welche die mögliche Arbeitszeit bestimmt. Je geringer die Wärmeentwicklung war, desto besser.

Welche Hersteller für Hochdruckreiniger gibt es?

  • Black & Decker
  • Bosch
  • Einhell
  • Güde
  • Kärcher
  • Kränzle
  • Makita
  • Michelin
  • Nilfisk

 

Fazit

Auf unserer Website haben wir für Sie die wichtigsten Informationen über Hochdruckreiniger. Letztendlich können wir Ihnen einige Empfehlungen für Hochdruckreiniger geben, die anderen gut gefallen haben. Dennoch lohnt es sich, verschiedene Modelle anzuschauen. Denn diese bewegen sich in unterschiedlichen Preisklassen. Viele Anwender bevorzugen eher ein günstigeres Gerät andere wiederum hochwertige Geräte, welche besonders gut reinigen. Zum Teil kommt es auch einfach auf den eigenen Geschmack an, vor allem hinsichtlich des Designs. Wir hoffen, dass wir Ihnen hier alle Informationen gegeben haben, die Sie beim Kauf Ihres Hochdruckreinigers interessieren. Mit einem Klick auf ein Hochdruckreiniger aus der obigen Tabelle geht´s weiter zum besten Angebot.

Startseite
4.6 (92.73%) 11 votes

Letzte Aktualisierung am 23.02.2018 um 05:47 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API